Tatsache: Die Medpor-Implantat aus einem synthetischen Material hergestellt ist (porösem Polyethylen) das ist so konzipiert, dass das Gewebe des Körpers in die winzigen Poren des Implantats wachsen. So, obwohl es ein Fremdmaterial, den Geweben des Körpers in die Medpor statt zu integrieren, eine Mauer um ihn herum, wie die meisten Implantate sind zugemauert (wie Silikon).

Weiter, der Körper kann nicht "ablehnen" etwas, das nicht lebt Gewebe, die Art und Weise eine Nierentransplantation zurückzuweisen, beispielsweise.

Jedoch, wenn ein Loch in der Haut, welche das Implantat aufgetreten ist und die Medpor wurde ausgesetzt, der Körper nicht in der Lage wäre zu heilen über das Loch. Ein "Exposition" des Medpor ist ungewöhnlich, aber in der Regel wird innerhalb von sechs Wochen nach dem ersten Eingriff gesehen. Eine Operation erforderlich wäre, um dieses Problem zu beheben.

Posted in: Medpor Mythen FAQ